30.09.01 09:17 Uhr
 90
 

Exportverbot für Frösche. China will Tiere schützen

Aufgrund der Rinderseuche hat es eine große Nachfrage für Frosch-Schenkel gegeben. Doch damit wird ab dem kommenden Jahr Schluss sein.

In China wurde jetzt ein Exportverbot für die Tiere ab dem kommenden Jahr verhängt. Damit sollen die Tiere geschützt werden und das ökologische Gleichgewicht beibehalten werden.

Es sei vermehrt zu Wildereien gekommen, da die Zucht nach Angaben der Umweltbehörde teuer sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cris
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: China, Tier, Export, Frosch
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Wildtierstiftung: Haselmaus ist Tier des Jahres
Hamburg versucht die G 20-Abschlusskundgebung zu verhindern
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?