29.09.01 23:36 Uhr
 672
 

Homosexuelle als Führungskräfte gefragt

Was noch vor einigen Jahren unmöglich schien ist heute kein Tabuthema mehr. Viele Firmen, besonders in den USA suchen gezielt nach homosexuellen Führungskräften. Ihnen wird eine besondere soziale Kompetenz nachgesagt.

Lesben und Schwule müssen in ihrem Leben den 'Coming-Out' Prozess durchlaufen. Während dieser Auseinandersetzung müssen sie schwierige Situationen meistern die ihnen im späteren Leben zugute kommen.

Homosexuellen wird dadurch nachgesagt, sie könnten systemischer und lösungsorientierter Denken. Homosexuelle seien eher bereit neue Wege zu gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Führung, Führungskraft
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
USA: Käufer für das "Achte Weltwunder" für 250.000.000 US-Dollar gesucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Villingen-Schwenningen: Neonazis sind schockiert
Die AfD offenbart ihre rechtsradikalen Sichtweisen
Berlin: Ostdeutscher bekam eine Erektion, wenn er kleine blonde Jungs aufschlitzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?