29.09.01 21:30 Uhr
 28
 

Afghanistan: erste UNO-Hilfslieferung nach Kabul unterwegs

Die unmittelbar nach den Selbstmordattentaten gegen die USA ausgesetzten Nahrungshilfslieferungen für Afghanistan sind heute erstmals wieder durchgeführt worden.

Es sind laut Informationen des sog. Welternährungsprogramms WFP 200 Tonnen Weizen auf den Weg in die afghanische Hauptstadt Kabul um die bereits herrschende Hungersnot abzumildern und einer noch größeren Katastrophe so gut es geht entgegenzuwirken.

Neben humanitären Gründen gibt es auch schlicht finanzielle Aspekte Pakistans:

Sollten die USA eine Invasion in die Wege leiten, würden eine Million Menschen nach Pakistan fliehen für deren Kost und Logis 340 Mrd. DM aufzuwenden wären.


WebReporter: davor
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, UNO, Kabul
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsschutz enttarnt: Chinas Geheimdienst bei LinkedIn
CDU-Politiker Spahn liebäugelt mit Minderheitsregierung
Türkei: Erdogan nennt Israel einen "terroristischen Staat"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Munitionsfund in Tiefgarage Nähe Weihnachtsmarkt und Moschee
Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?