29.09.01 19:08 Uhr
 31
 

30 Jahre Haft, weil er seinen dreijährigen Sohn totgeschlagen hatte

Ein 22 Jahre alter Mann aus Laurel, Maryland ist gestern zu 30 Jahren Haft verurteilt worden. Am 19. Juli wurde er bezüglich Mord zweiten Grades und Mord durch Kindesmissbrauch an seinem drei Jahre alten Sohn von einer Jury für schuldig befunden.

Der knapp 20 kg schwere Junge war im August letzten Jahres so schwer geschlagen worden, dass seine Leber fast in zwei Hälften gespalten wurde und sein Bauch und Brustkorb so mit Blut gefüllt waren, dass er nicht mehr atmen konnte.

Der Anklagte und seine Freundin beschuldigten sich während der Verhandlung gegenseitig, den Jungen getötet zu haben. Weinend bat der Mann den Richter vor der Urteilsverkündung um Gnade. Er hätte seinen Sohn zwar geschlagen, aber nicht getötet.


WebReporter: zornworm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Sohn
Quelle: www.sunspot.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Belgien: Diakon gesteht, bis zu 20 Menschen umgebracht zu haben
Dresden: Mann tötet mutmaßlich seine dreijährige Tochter
Hollywoods aktivste und älteste Schauspielerin mit 105 Jahren gestorben



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Belgien: Diakon gesteht, bis zu 20 Menschen umgebracht zu haben
Wesel: Polizei liefert sich Verfolgungsjagd mit Rollstuhlfahrer
Kevin-Spacey-Skandal kostete Netflix Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?