29.09.01 11:02 Uhr
 18
 

Bangladesch: Mindestens 290 Tote bei Wahlkampf

Laut Polizei-Berichten sind in Bangladesch über 290 Menschen beim Wahlkampf getötet worden.

Viele wurden durch Bombenanschläge oder durch Schusswaffen getötet. Alle Morde waren politischer Natur.

Während des Wahlkampfes 1996 lag die Zahl der Toten noch halb so hoch. Der Wahlkampf geht noch bis Samstag-Mitternacht weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahlkampf, Bangladesch
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinte Nationen kritisieren Deutschland wegen Rassismus
FDP-Chef Christian Lindner: Einreiseverbot für türkische Regierungsmitglieder
USA: Eigene Behörde soll sich um Opfer von kriminellen Migranten kümmern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus: Junger Syrer wegen Mordverdacht festgenommen
"Respekt vor Frauen" ist vielleicht rechtsextremes Gedankengut
Donald Trump: Nach seiner Exfrau ist er süchtig nach Penisverlängerungspillen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?