29.09.01 06:37 Uhr
 63
 

Riesenkraken: Forscher wollen sie filmen

Spanische Wissenschaftler wollen jetzt versuchen Riesenkraken in ihrem gewohnten Lebensraum zu filmen.
Das Projekt soll zwei Millionen Mark kosten.

Mit zwei Booten und einem Unterwasserroboter der auf 1600m Tiefe tauchen kann, werden die Wissenschaftler am 6.Oktober aus dem Hafen von Gijon (Nordspanien) ablegen.

Die Forscher werden das Kantabrische Meer ansteuern, denn dort vermuten sie solche 'Meerungeheur'. Es wird vermutet, daß solch eine Krake 20 Meter lang sein könnte. Aber bisher hat noch kein Mensch diese riesigen wirbellosen Tiere gesehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pono
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Riese
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?