29.09.01 00:13 Uhr
 36
 

Afghanischer Ex-König will die Opposition neu formieren

Die Nordallianz will einen „Militär- und Sicherheitsrat“ bilden. Dieser soll geführt werden vom afghanischen Ex-König Mohammed Sahir Schah. Diese Einigung wurde heute in Rom gemacht.

In der nächsten Woche wird die Zusammensetzung des Militär- und Sicherheitsrat ausgearbeitet. Der Ex-König hat bereits Verhandlungen mit dem Ex-Präsidenten Burhanuddin Rabbani aufgenommen und traf sich mit Vertretern der US-Botschaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ex, König, Opposition
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Agenda 2010-Korrektur: Martin Schulz möchte Arbeitslosengeld I-Bezug verlängern
Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Malaysia beruft Nordkoreas Botschafter ein
NRW will Wahlkampfauftritt von Recep Tayyip Erdogan verhindern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ex-Manchester-Star Dwight Yorke wurde Einreise in USA untersagt
Fußball: Affenlaute gegen Brasilianer Everton Luiz in Serbien
Quotenflop für Kabel Eins mit Doku über verstorbenen Popstar Falco


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?