28.09.01 22:58 Uhr
 41
 

Weltpremiere: Roboter-Unterstützung für Opfersuche beim WTC

Neben 'konventionellen' Einsatzkräften und Rettungshunden werden bei der Suche nach Opfern beim ehemaligen World Trade Center nun kleine, mobile Roboter eingesetzt. Es handelt sich hierbei um eine 'Weltpremiere', die es in dieser Form noch nie gab.

Ein Dutzend z.T. nur schuhkartongroße und ferngesteuerte Roboter sind inzwischen im Einsatz, suchen dort, wo menschliche Hilfskräfte nie hingelangen könnten, nach Überlebenden und Opfern.

Die Mini-Roboter werden von Universitäten und Privat-Institutionen gestellt und sind teilweise nur Prototypen. Sie wurden ursprünglich zu Zwecken wie Bombenentschärfung oder chemischen Untersuchungen hergestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: enforcer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Roboter, Unterstützung, Weltpremiere
Quelle: www.unitedstates.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?