28.09.01 20:27 Uhr
 124
 

Licht und Wasser im Gasometer zu bestaunen

Am Samstag beginnt im Oberhausener Gasometer die Ausstellung 'Blaues Gold', die bis zum 17. März gehen wird. Die Ausstellung kostete fünf Millionen Mark und wurde privat durch Sponsoren finanziert.

Der Macher der Ausstellung ist Wolfgang Voltz, der auch schon die Arbeit 'The Wall' von Christo und Jeanne Claude mitgestaltete.

Das Highlight der Ausstellung ist ein 50 Meter hoher Lichtkegel, der in einem 900 Quadratmeter großen Kunst-See installiert wurde. An dem Kegel fließen 7.500 Liter Wasser herab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Wasser, Licht
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor
Nach Einreiseverbot für Sängerin: Wird Russland via Satellit an ESC teilnehmen?
Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?