28.09.01 19:36 Uhr
 30
 

Im Kongo stehen Zehntausende vor dem Hungertod

Nach Angaben des WFP* stehen im Kongo zur Zeit mehr als Zehntausend Menschen vor dem Hungertod.<br>
Die Hilfsorganisation fordert die internationale Gemeinschaft zu sofortigen Spendenmaßnahmen auf, um das Unglück noch zu verhindern.

Es werden sofort 378.000 US $ benötigt, um 25.000 Menschen im Norden des Landes zu retten. Das Geld wird der WFP zunächst aus einem Notfond vorstrecken.<br>
Die Hungerkatastrophe ist die Folge des Bürgerkrieges.

1998 floh die Zivilbevölkerung in den Dschungel. Nach Abschluß eines Friedensabkommens 1999 gingen sie in die Städte zurück. Die Betroffene Region im Norden ist vom restlichen Kongo abgeschnitten. Eine Versorgung kann nur aus der Luft stattfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: