28.09.01 19:54 Uhr
 25
 

Italiener wurde wegen 100 Mark Schulden erstochen

Die italiensche Nachrichtenagentur Ansa teilte mit, dass der Turiner Calogero Gallo Cassarino wegen umgerechnet 100 Mark ermordet wurde. Der 41-jährige Italiener hatte sich das Geld von seinen Nachbarn geborgt.

Als die Nachbarn (Vater und Sohn) versuchten, das Geld einzutreiben, kam es zu einem Streit. Die beiden Männer erstachen schließlich ihr Opfer.

Als die beiden Männer von der Polizei verhaftet wurden, sagten sie, dass es 'eine Frage des Prinzips' gewesen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, 100, Schuld, Schulden, Italiener
Quelle: www2.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?