28.09.01 16:12 Uhr
 113
 

F1 : Schumacher versucht erstmals alle Geschehnisse zu verdrängen

Zum ersten Mal seit den Terror-Anschlägen vom 11.September scheint in der Formel-1 eine Art Besinnung, Verdrängung und Vergessen einzutreten und Michael Schumacher ist der erste, der sich dazu ausspricht.

'Wenn man sich die Situation im Moment anschaut, ist es schon in Ordnung, hier zu sein.' Schumacher ließ nun verlauten, dass er versucht, die Situation nun optimistisch zu betrachten und dem amerikanischen Publikum ein tolles Rennen zu bieten.

Jedoch ist er der Meinung, dass niemand in Indianapolis gestartet wäre, wenn es zu einem Krieg gekommen wäre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Michael Schumacher
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Michael Schumacher" schreibt jetzt auf Facebook
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto
Anwalt von Michael Schumacher dementiert, dass dieser wieder gehen könne



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Michael Schumacher" schreibt jetzt auf Facebook
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto
Anwalt von Michael Schumacher dementiert, dass dieser wieder gehen könne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?