28.09.01 16:08 Uhr
 2
 

Naturgewalten - Hurrikan "Juliette" jagt über mexikanische Halbinsel

Nun bahnte sich der Hurrikan 'Juliette' seinen Weg über die mexikanische Halbinsel Baja California, Niedercalifornien). Er riss Bäume, Zäune und Werbeschilder aus dem Boden, das durch 'Juliette' verursachte Hochwasser legte den Strassenverkehr lahm.

Der Flughafen musste schliessen, Gäste der Halbinsel mussten der Sicherheit wegen in ihren Hotels bleiben. 130 Kilometer von Cabo San Lucas, an der südlichen Spitze von Baja California, lag am heutigen Morgen (Ortszeit) das Zentrum von 'Juliette'.

Experten rechnen jedoch damit, dass 'Juliette', mittlerweile 'nur noch' 130 km/h schnell, langsam aber sicher abschwächen wird. Mittwoch kam ein wagemutiger Tourist während des Surfens auf mehr als 3 Meter hohen Wellen ums Leben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CrazyChick
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Natur, Hurrikan
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa
Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?