28.09.01 15:52 Uhr
 4
 

Analytik Jena plant 35% Umsatzplus in 2001/02

Die Analytik Jena AG, ein Anbieter analytischer und bioanalytischer Mess-Systeme sowie kompletter Labor-Engineering-Leistungen, rechnet im Geschäftjahr 2001/02 mit einem Umsatz von 52 Mio. Euro aus, was einer Steigerung von ca. 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) soll im kommenden Geschäftsjahr 3,0-3,2 Mio. Euro erreichen. In diesem Ergebnis sind überproportional hohe Investitionen für den Ausbau der Vertriebsstrukturen im Ausland und die Erweiterung der Forschungs- und Entwicklungskapazitäten berücksichtigt.

Die Aktie von Analytik Jena gewinnt aktuell 8,00 Prozent und notiert bei 13,50 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, 2001, Jena
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Yolocaust": Satiriker Shahak Shapira legt Bilder aus KZs hinter Mahnmal-Selfies
Patrick Stewart spricht in "The Emoji Movie" das Scheißehaufen-Ideogramm
Tod durch Energy Drink - kommt nun das Ende von Red Bull, Monster und Co?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?