28.09.01 15:01 Uhr
 1.894
 

Die Knoten im Jet vom M87

Mit Hilfe von Chandra gelang es, den Jet in der 50 Millionen Lichtjahre entfernten Galaxie M87 genauer zu untersuchen.<br>
Wie bei vielen Galaxien hat auch M87 ein supermassives Schwarzes Loch im Zentrum. Der Jet entsteht, wenn Materie hinein fällt.

Die Materie erzeugt, so die Annahme, elektromagnetische Felder, die die Ursache für den Jet sein soll. Interessant ist, dass der Jet Knoten aufweist, die man im Röntgen-, Radiobereich als auch im sichtbaren Licht erkennen kann.

Diese Knoten entstehen, wenn Gas aus der Nähe des Schwarzen Loches durch die elektromagnetischen Kräfte fort gerissen wird. Durch die Beschleunigung entstehen regelrechte Schockwellen, die sich an den Magnetfeldlinien bündeln.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jet, Knoten
Quelle: www.astronews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?