28.09.01 15:01 Uhr
 1.894
 

Die Knoten im Jet vom M87

Mit Hilfe von Chandra gelang es, den Jet in der 50 Millionen Lichtjahre entfernten Galaxie M87 genauer zu untersuchen.<br>
Wie bei vielen Galaxien hat auch M87 ein supermassives Schwarzes Loch im Zentrum. Der Jet entsteht, wenn Materie hinein fällt.

Die Materie erzeugt, so die Annahme, elektromagnetische Felder, die die Ursache für den Jet sein soll. Interessant ist, dass der Jet Knoten aufweist, die man im Röntgen-, Radiobereich als auch im sichtbaren Licht erkennen kann.

Diese Knoten entstehen, wenn Gas aus der Nähe des Schwarzen Loches durch die elektromagnetischen Kräfte fort gerissen wird. Durch die Beschleunigung entstehen regelrechte Schockwellen, die sich an den Magnetfeldlinien bündeln.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jet, Knoten
Quelle: www.astronews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?