28.09.01 13:11 Uhr
 2.712
 

Ferrari fährt in Indianapolis mit Bremslicht

Ferrari hat sich dafür entschieden in Indianapolis schon mit Bremslicht zu fahren, obwohl die Teamchefs in Monza dagegen gestimmt hatten. Auch BMW-Williams überlegt das Bremslicht für den nächsten Grand-Prix einzuführen.

Eigentlich handelt es sich auch nicht um ein Bremslicht, sondern um ein Verzögerungslicht. Das Hecklicht leuchtet erst ab einer gewissen Verzögerung auf. Es soll verhindern, dass der Hintermann schon durch leichtes Bremsen irritiert wird.

Auch das Fahrerkarussell dreht sich. Jean Alesi weiss noch nicht ob er ein Cockpit für die nächste Saison hat. Auch Jenson Button und Fernando Alonso haben noch keine sichern Plätze, und Frentzen muss sich wohl zwischen Prost und Arrows entscheiden.


ANZEIGE  
WebReporter: BenKenobi
Quelle: www.sz-newsline.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei versinkt immer tiefer im Wirtschaftschaos
Bremen: Raubüberfall auf Pizzaboten
Uni Greifswald legt Name "Ernst Moritz Arndt" ab, Arndt sei "Vordenker der Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?