28.09.01 12:37 Uhr
 118
 

Biss ins Kabel:Eichhörnchen legt Produktion bei Texas Instruments lahm

Am Donnerstag morgen Ortszeit wurde die Produktion des Herstellers Texas Instruments in Stafford, Texas lahmgelegt. Der Übeltäter war ein Eichhörnchen, das ein Kabel in einer Transformatorstation durchgebissen und dadurch einen Brand ausgelöst hatte.

Die Umgebung, über 3600 Haushalte und die Produktionseinrichtung von Texas Instruments hatten für kurze Zeit keinen Strom mehr - die Herstellung von Microcontroller konnte aber erst wesentlich später wieder aufgenommen werden.

Grund: Die betroffende Schicht wurde komplett beendet und den Angestellten freigegeben.


WebReporter: Shutt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Produkt, Produktion, Texas, Kabel, Biss, Instrument, Eichhörnchen
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Teenie sticht Mann nieder - "Ist mir doch egal, ich bin erst 14"
Beamter erhält Entschädigung: Unschuldig wegen sexuellem Missbrauchs in Haft
USA: Ehemaliger nordkoreanischer Häftling auf mysteriöse Weise gestorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?