28.09.01 12:16 Uhr
 2.889
 

Künstliche Verschlechterung von GPS wegen Terror?

Medien haben berichtet, dass die US-Regierung nach den Anschlägen auf die Vereinigten Staaten es in Erwägung gezogen haben soll, die künstliche Verschlechterung des GPS-Signals wieder
zu aktivieren.

Die US-Regierung stellte bereits klar, das man das Signal keineswegs wieder auf
die selbe Art und Weise ändern wird, da diese Methode sowieso schon veraltet ist.Man habe allerdings andere Möglichkeiten sich vor Missbrauch von
GPS zu schützen.

Für die zivile Luftfahrt ist das Ganze bedeutungslos, da der aktuelle Standard im GPS-Bereich nicht den Sicherheitskriterien entspricht.
Besonders die Anflüge auf Flughäfen verlangen höchste Präzision.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PeterA
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, GPS, Verschlechterung
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?