28.09.01 11:26 Uhr
 18
 

Heiler erwirkt einstweilige Verfügung gg Dt. Börse

Der Antrag der Heiler Software AG, Stuttgart,eine einstweilige Verfügung gegen die Deutsche Börse zu erlassen,wurde am 27. September 2001 vom Landgericht Frankfurt am Main positivbeschieden.

Damit ist es der Deutsche Börse AG untersagt, die Erweiterung desRegelwerks des Neuen Markts mit der Aufnahme von Ausschlussregelungenbezüglich der Heiler Software AG vor dem 1. April 2002 in Krafttreten zu lassen. Dies entspricht einer Fristverlängerung von sechsMonaten.

Die Erweiterung des Regelwerks sieht vor, dass Unternehmen vomNeuen Markt ausgeschlossen werden, wenn sie einenTagesdurchschnittskurs von einem Euro und eine Marktkapitalisierungvon 20 Millionen Euro an 30 aufeinanderfolgenden Börsentagenunterschreiten und in den nächsten 90 Börsentagen nicht an mindestens15 aufeinanderfolgenden Börsentagen beide Grenzwerte wiederübertreffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Verfügung, Heiler
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften
Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?