28.09.01 10:22 Uhr
 2.329
 

Forscher glauben: Die Problemzonen der Frau haben einen Sinn

Die Problemzonen der Frau am Po und an den Schenkeln haben einen Sinn, so glauben zumindest polnische Wissenschaftler.

Da sich der Schwerpunkt des Körpers während einer Schwangerschaft verschiebt, braucht es ein Gegengewicht, sonst wäre aufrechtes Gehen nur unter großen Kraftanstrengungen möglich.

Bislang glaubte man die Problemzonen hätten sich in der Evolution durchgesetzt, weil sie die Frau für den Mann anziehender machen würden.


WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Frau, Forscher, Problem, Sinn
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse
Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?