28.09.01 10:06 Uhr
 138
 

Im Katastrophenfall wird jeder Arzt zum Einsatz verpflichtet

Derzeit werden seitens der deutschen Behörden mehrere Szenarien in Bezug auf den Katastrophenschutz durchgespielt. Wie SN bereits berichtete, befürchten Experten, dass die ärztliche Versorgung nur bedingt oder sogar gar nicht gegeben sein könnte.

Das Bundesinnemministerium weist deshalb ausdrücklich darauf hin, dass jeder Arzt zum Einsatz verpflichtet ist, egal aus welcher Fachrichtung er kommt. Vom Zahnarzt bis zum Augenarzt, jeder wird im Notfall herangezogen.

Allerdings wird bezweifelt, dass alle Mediziner in der Notfallmedizin bzw. Katastrophenmedizin ausgebildet sind, da sich Ärzte nur unzureichend fortbilden. Auf Ebene der Bundesländer besteht dahingehend nur eine Verpflichtung für Notfallmediziner.


WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arzt, Einsatz, Katastrophe
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Regierungschef Stanislaw Tillich tritt zurück
Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?