27.09.01 23:00 Uhr
 380
 

"Schulleistungen": Herkunftsland und Familie sind entscheidend

Zum 50. Jubiläum des deutschen Instituts für pädagogische Forschung wurden jetzt die ersten Ergebnisse der 'Pisa'-Studie der Öffentlichkeit präsentiert.

Gerade schwache Schüler stellen im deutschen Schulsystem ein großes Problem dar.

Die Studie ergab, dass der Schulerfolg sehr von der jeweilige sozialen Herkunft abhängt und dieses in Deutschland stark ausgeprägt sei.

66% der Leistungsunterschiede der Schüler lassen sich durch das familiäre Umfeld erklären.

40.000 Schüler aus verschiedenen Schulsystemen wurden dazu befragt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Familie
Quelle: www2.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war
Tschechien: AKW-Betreiber sucht Praktikantin nach Bikini-Foto aus
Kalifornien: Mann geht täglich seit 2012 ins Disneyland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?