27.09.01 22:50 Uhr
 35
 

Massaker an 12 Personen als Schlußpunkt einer Hochzeit in Algerien

Vier Personen in Militäruniformen haben am Mittwoch in Larbaa, etwa 29km südlich von Algier, während einer Hochzeit 12 Menschen mit automatischen Waffen erschossen. Sieben weitere Menschen wurden verletzt.

Um in das Haus zu gelangen, fragten die Täter, vermutlich militante Islamisten, nach Wasser. Sie machten das Licht aus und eröffneten das Feuer. Sicherheitskräfte sagten, dass die Männer 10 weitere Personen in der Nähe des Hauses erschossen haben.

Durch islamistische Aufständische sind seit 1992 mehr als 100.000 Menschen in Algerien gestorben. Die Region, in der das Massaker stattfand, gilt zwar als Zentrum für militante Islamisten, wurde aber in letzter Zeit von Gewalttaten verschont.


WebReporter: zornworm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hochzeit, Person, Massaker, Algerien
Quelle: www.lasvegassun.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?