27.09.01 21:37 Uhr
 2
 

ELMOS revidiert Planzahlen für 2001

Die am Neuen Markt notierte ELMOS Semiconductor AG revidiert angesichts der schwierigen Marktlage ihre Planzahlen für das Jahr 2001.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet das Unternehmen demnach einen Gesamtumsatz von rund 107 Mio. Euro sowie ein Ergebnis vor Steuern von etwa 20 Mio. Euro. Die ursprünglich geplanten Umsatzbeiträge aus dem erfolgreich abgeschlossenen Entwicklungsauftrag eines LCD-Treiber-Chips für Mobiltelefone lassen sich den Angaben zufolge in diesem Jahr nicht realisieren. Neben den ausbleibenden Umsätzen belasten auch die Anfang 2001 erworbenen Tochterfirmen EURASEM B.V. und SMI Inc. die Ertragslage.

Im Jahr 2002 geht die Gesellschaft von Gesamtumsätzen zwischen 110 Mio. Euro und 125 Mio. Euro aus. Das Ergebnis vor Steuern soll im Jahr 2002 voraussichtlich bei 19 Prozent vom Umsatz liegen. Nach Angaben ELMOS könnten die Akquisitionen von neuen Projekten in den Jahren 2000 und 2001 ab 2003 signifikant zum Jahresumsatz beitragen. Die Erwartungen hierfür liegen bei rund 127 bis 143 Mio. Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: 2001
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?