27.09.01 21:25 Uhr
 1
 

Qwest-Aktie stark unter Druck

Das amerikanische Telekommunikations-Unternehmen Qwest Communications meldete heute den Abschluss einer Kooperationsvereinbarung mit der Perot Systems.

Demnach werden beide Unternehmen gemeinsam Netzwerklösungen anbieten. Durch die Integration der Technologien in die Perot-Produktpalette sollen sich den Angaben zufolge Umsätze für Qwest in Höhe von 20 Mio. Dollar ergeben.

Trotz dieser Mitteilung verliert die Aktie von Qwest derzeit 14,4 Prozent auf 16,60 Dollar. Dies lässt sich wohl damit erklären, dass Kunden von Qwest derzeit mit dem schwachen Marktumfeld zu kämpfen haben, was sich negativ auf die Auftragslage bei Qwest auswirken wird. So warnte zuletzt der Kunde Sonus Networks, dass man die Erwartungen im dritten Quartal nicht einhalten werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Druck
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?