27.09.01 20:36 Uhr
 25
 

4000 Stellen bei Opel in Gefahr

Rund 4000 Stellen sind von den Sanierungsplänen der General Motors Tochter betroffen. Dies wären die Folgen einer Produktionskürzung von ca. 350.000 Fahrzeugen.<br>
Betroffen werden die Werke in Eisenach und Bochum sein.

Von der Produktionskette sollen in Bochum weniger Astra und in Eisenach weniger Corsa dafür mehr Astra gebaut werden. Bochum würde damit eine Produktionskette von 50.000 Astra im Jahr verlieren. Betroffen sind auch die GM-Werke im europäischen Ausland.

Die Kürzungen sollen zur Sanierung des angeschlagenen Konzerns dienen. Dabei soll die Schliessung ganzer Produktionsstätten vermieden werden. In erste Linie will man mit Frührente und Abfindungssummen agieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gefahr, Opel, Stelle
Quelle: www.ticker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?