27.09.01 20:14 Uhr
 83
 

Bürger fliehen aus Manhattan - New York Paradies für Immobilienmakler

Zwei Wochen nach dem Anschlag auf das World Trade Center ist die Stadtflucht in vollem Gange und eine Branche erlebt einen makaberen Boom: Weil viele Bewohner der Manhattan-Halbinsel aus Angst und Unbehagen den Rücken kehren wollen, blüht der Markt.

Viele Menschen streben nun in die Vororte New Yorks und über den Fluß nach New Jersey, koste es, was es wolle. Viele verlassen nun ihre schicken Lofts und Apartements zugunsten eines scheinbar sicheren Häuschens in den Außenbezirken.

Die Immobilienmakler profitieren so von der Angst der Menschen. Derweil wird der Wohnraum außerhalb der City knapp. Teilweise sind Familien vorübergehend in ihre Ferienhäuser auf Long Island gezogen und nehmen stundenlanges Pendeln in Kauf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Bürger, Immobilie, Paradies
Quelle: www.nypost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?