27.09.01 19:57 Uhr
 15
 

Bundeskartellamt: Strompreise sind zu hoch

Das Bundekartellamt setzt zur Zeit klare Zeichen für alle Stromnetzbetreiber, indem es eine Untersuchung gegen 22 von ihnen einleitet. Ziel der Untersuchung: es soll geprüft werden, ob die sogenannte Durchleitungspreise zu hoch sind.

Das Bundeskartellamt zeigt so, dass es überhöhte und den Wettbewerb schädigende Gebühren zukünftig nicht mehr stillschweigend akzeptieren wird.
Zustande kam diese Untersuchung, da es Preisgefälle von bis zu 80% in der Branche gibt.

Lt. dem Kartellamt zeigt dies an, dass die Preispolitik mißbraucht wird und kein normaler Wettbewerb existiert. Sollten sich die Anschuldigungen Bewahrheiten, kommt es zum Missbrauchsverfahren, welches eine Senkung der Strompreise zur Folge hat.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Strom, Strompreis, Bundeskartellamt
Quelle: www.ticker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent der Krebszellen im Körper töten
Forschung: Aus Geflügelkot kann Kunstkohle hergestellt werden
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?