27.09.01 19:00 Uhr
 3
 

Internet Commerce: Break-even im April 2002

Die Internet Commerce Corp., ein Anbieter von Business to Business Diensten, gab am Donnerstag bekannt, dass das Unternehmen auf dem Weg sei, den Break-even hinsichtlich des Cash-flows im April 2002 zu erreichen.

Hierzu werde der Konzern auch Stellen abbauen müssen, hieß es von Unternehmensseite weiter. Eine genaue Zahl wurde allerdings nicht genannt.

Ferner wird der Chairman des Unternehmens, Jeffrey LeRose, als solcher zurücktreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?