27.09.01 18:39 Uhr
 52
 

Taliban unterhielten geheime Botschaft in Frankfurt

Die Taliban hatten in Frankfurt eine geheime Botschaft, in der sie Pässe für Afghanen ausstellten.

220 Mark erhielten sie für jeden Pass. Ein Sprecher der Polizei bestätigte, dass Hinweise gefunden wurden, die darauf hindeuten.

Einer der 'Botschafter' soll noch in Frankfurt wohnen, nur wenige Häuser von der Stelle entfernt, wo 4 Handlanger Bin Ladens verhaftet wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Amadeus Oswald
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankfurt, Taliban, Botschaft, geheim
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Guantanamo-Verhältnisse in Bayern: CSU will Gefährder beliebig lange inhaftieren
CSU verschärft Ton gegenüber Martin Schulz: "Gefährlicher Quacksalber"
Europaparlament: Rassistische Aussagen dürfen von Archiv gelöscht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Guantanamo-Verhältnisse in Bayern: CSU will Gefährder beliebig lange inhaftieren
El Salvador: Unbekannte prügeln Flusspferd in Zoo zu Tode
Donald Trump stichelt gegen Oscar-Verleihung: "Traurige Show"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?