27.09.01 15:32 Uhr
 47
 

Neues Gesetz in den USA: Spam-Mails könnten bestraft werden

Die amerikanische Regierung plant
derzeit ein Gesetz gegen den Terror. Laut EFF, einer
Datenschutzorganisation, sind die
geplanten Strafen viel zu streng.

EFF befürchtet, dass schon kleinere Vergehen, wie z.B. das Verschicken einer Spam-Email mit langen Haftzeiten bestraft werden könnte. Im neuen Gesetz steht, dass Computer-Strafdelikte schon als Terrorattacken empfunden werden können.

Hacker wären dann gefährdeter
denn je. Jedoch versuchen viele
Organisationen, Hacker dazu zu
überreden, sich an der Suche nach
den möglichen Attentätern (WTC) mit ihren Fähigkeiten zu beteiligen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: john5
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Gesetz, Spam
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker
Neues "Star Wars"-Spiel hat weibliche Protagonistin, was viele Sexisten ärgert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Flüchtling an Baum gefesselt - Bürger solidarisieren sich mit Angeklagten
Rekordstrafe: Russischer Hacker in den USA zu 27 Jahren Haft verurteilt
München: Betrüger-Pärchen manipuliert Geldautomaten mit Klebestreifen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?