27.09.01 14:24 Uhr
 6.081
 

Conrad mistet sein Sortiment aus: Vieles fällt dem Terror zum Opfer

Der bekannte Elektronik Händler Conrad gab jetzt bekannt, dass bis Mitte Oktober das vorhandene Sortiment an Kriegsspielzeug, Computerspielen, Videos und Kindermessern etc. eingestampft wird.



Wer zur jetzigen Zeit noch Spaß an 'Krieg spielen' hat, der wird bei Conrad nicht mehr fündig werden, so der Geschäftsführer. Auch Modellbau Hubschrauber, U-Boote oder sonstige Waffenprodukte verschwinden dann aus den Regalen.



Bei den Computerspielen sind wohl außer 'The Sims' und 'Fifa Soccer' alle Spiele betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Terror, Opfer, Sortiment, Conrad
Quelle: www.pcgames.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Air-Berlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt
Referendum in Katalonien schreckt mehr Touristen ab als Terrorangst



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?