27.09.01 14:36 Uhr
 77
 

1,36 Millionen Jahre alte Werkzeuge entdeckt

Es handelt sich um Bohrer, Seitenspachtel und Stichel. Entdeckt wurden sie bereits vor 20 Jahren in Nordostchina in Höhe des 40. Breitengrades. Erst jetzt gelang die Altersbestimmung.
Hergestellt wurden diese Werkzeuge vom Homo erectus.

Ihre Ausführung deutet auf eine weit entwickelte Technik. Dass sie auf dem 40. Breitengrad gefunden wurden zeigt, dass schon der Homo-erectus in der Lage war, in rauhen Klimazonen zu überleben.

Um in diese Region zu gelangen, mußte unser Vorfahr eine Gebirgskette mit harten Klimabedingungen überwinden. Offensichtlich war er ähnlich anpassungsfähig wie der heutige Mensch. Es handelt sich um den ältesten Werkzeugfund in dieser Region.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Million, Werkzeug
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?