27.09.01 13:36 Uhr
 32
 

Mordversuch: Rechtsradikale stehen vor Gericht

Nach einer brutalen Misshandlung eines Griechen in München müssen sich nun drei Angeklagte vor dem Münchener Landgericht wegen Mordversuchs verantworten. Die Anklage wirft den 18- und 20-jährigen Skinheads 'Tötungsabsicht' vor.

Nachdem ein Mitglied der Skinheadgruppe das Opfer bereits provoziert und geschlagen hatte, misshandelten - so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft - die Angeklagten den am Boden liegenden Griechen mit gezielten Tritten auf den Kopf.

Die Öffentlichkeit wurde von dem am Jugendgericht verhandelten Verfahren ausgeschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: information
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gericht, Recht, Mordversuch
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix
Comedian Mario Barth stellt klar: "Ich verachte alles Rechte und Rassistische"
"Captain Kirk": William Shatner wird bei Wettbewerb von Pferd aus Buggy geworfen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?