27.09.01 13:31 Uhr
 68
 

New York: Eine Stadt in Furcht und Angst

Nicht einmal mehr Bürgermeister Giuliani kann den Einwohnern von New York die Ängste nehmen. Denn das angespannte Auftreten von Polizei, FBI und Armee in der Stadt und auch die Angst vor weiteren gar schrecklicheren Taten lähmen die Bürger.

Des weiteren verbreiten auch die Medien mit ihrer Berichterstattung weiterhin Angst und Schrecken und niemand weiss was erst passiert, wenn die USA zum Gegenschlag ausholen.

Momentan wird alles, was nach Manhattan
rein will, genauestens kontrolliert und
es werden sogar Checkpoints wie in Jerusalem gefordert, um die Sicherheit zu maximieren. Die Polizei hat ernste Hinweise, dass Bomben nach Manhattan gebracht werden sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PeterA
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Stadt, Angst
Quelle: www.die-welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?