27.09.01 13:07 Uhr
 0
 

Pfizer bildet Forschungs-Partnerschaft mit MIICRO

Der Pharma-Konzern Pfizer Inc. investiert 8,5 Mio. Dollar in die MIICRO Inc. für den Aufbau einer gemeinsamen Technologie-Plattform. Damit soll die Wirkung von Verbindungen aus Pfizers Produkt-Pipeline auf das zentrale Nervensystem untersucht werden.

MIICROs patentierte OMEI®-Methode misst Veränderungen im Stoffwechsel des menschlichen Gehirns, verursacht durch Medikamente. Sie stellt fest, ob und wo Präparate das Gehirn beeinflussen, sowie die Dosis, bei welcher im Gehirn Wirkungen auftreten.

Hierdurch können die Entwicklungszeit und –Kosten gesenkt, sowie Risiken früher erkannt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Forschung, Partner, Partnerschaft, Pfizer
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf
Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?