27.09.01 13:07 Uhr
 0
 

Pfizer bildet Forschungs-Partnerschaft mit MIICRO

Der Pharma-Konzern Pfizer Inc. investiert 8,5 Mio. Dollar in die MIICRO Inc. für den Aufbau einer gemeinsamen Technologie-Plattform. Damit soll die Wirkung von Verbindungen aus Pfizers Produkt-Pipeline auf das zentrale Nervensystem untersucht werden.

MIICROs patentierte OMEI®-Methode misst Veränderungen im Stoffwechsel des menschlichen Gehirns, verursacht durch Medikamente. Sie stellt fest, ob und wo Präparate das Gehirn beeinflussen, sowie die Dosis, bei welcher im Gehirn Wirkungen auftreten.

Hierdurch können die Entwicklungszeit und –Kosten gesenkt, sowie Risiken früher erkannt werden.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Forschung, Partner, Partnerschaft, Pfizer
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?