27.09.01 11:32 Uhr
 81
 

Falscher Giftgas-Alarm - Metro in Los Angeles evakuiert

Gestern (Mittwoch) mittag wurde in Los Angeles die Metro Red Line für mehr als eine Stunde gesperrt. Grund waren Fahrgäste, die über Symptome wie brennende Augen, Benommenheit und Kratzen im Hals klagten.

Spezialisten suchten mit hochsensiblen Messgeräten nach der Ursache, fanden aber auch nach einer Stunde nichts. Eine ältere Dame und zwei Polizisten wurden ins Krankenhaus zur Untersuchung gebracht.

Der Feuerwehr-Chef vermutet, dass ein starkes Parfüm oder versehentlich versprühtes Pfeffergas die Ursache war.


WebReporter: roadrunner815
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angel, Alarm, Los Angeles, Los, Metro
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - Beide tot
Los Angeles: Sondereinheit wegen der Flut von Fällen sexualisierter Gewalt
Los Angeles: Dozent legt sich in Hörsaal in Sarg, um Studenten aufzurütteln



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - Beide tot
Los Angeles: Sondereinheit wegen der Flut von Fällen sexualisierter Gewalt
Los Angeles: Dozent legt sich in Hörsaal in Sarg, um Studenten aufzurütteln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?