27.09.01 10:58 Uhr
 33
 

Spaniens Terror-Fahnder schleusten sich als Studenten an der Uni ein

Madrid: Wie heute bekannt wurde, gelang es den spanischen Ermittlern in den letzten Tagen diverse Terror-Gruppen auszuheben, weil Beamte mit jugendlichem Aussehen in Universitäten eingeschleust wurden.

Offenbar spielten die Polizisten ihre Rolle so gut, dass sogar Professoren und Lehrer keinen Verdacht schöpften und die Männer und Frauen für ‚normale‘ Studenten hielten.

In den Lehranstalten bewegten sich die Ermittler überwiegend auf dem Campus-Gelände und in der Cafeteria um sich Informationen zu verschaffen. Ein Trick der offenbar nicht zum ersten Mal angewandt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Spanien, Student, Uni, Fahnder
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?