27.09.01 10:38 Uhr
 13
 

Stromfusion gescheitert - kein neuer Stromriese

Die beiden Stromkonzerne Vattenfall und Mirant konnten sich nicht über eine gemeinsame Zusammenarbeit einigen. Es war vorgesehen, die Firmen Bewag, VEAG, HEW und LAUBAG zu vereinigen. Dies scheiterte jedoch an der Findung einer Führung.

Die 'Neue Kraft', wie die Fusion heißen soll, wird nun ohne den US-Konzern Mirant, also ohne die Berliner Bewag stattfinden. Jedenfalls sagte Mirant-Sprecher Baluska, dass er im Moment keine Möglichkeit einer Zusammenarbeit sehe.

Die 'Neue Kraft' hätte in der ursprünglichen Zusammensetzung 3,22 Millionen Stromkunden versorgen sollen. Damit wäre sie der drittgrößte Stromanbieter Deutschlands gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: roadrunner815
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Strom
Quelle: www.darwin-world.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?