27.09.01 10:25 Uhr
 18
 

Putin beendet seine Deutschlandreise mit Besuch in Dresden

Der russische Präsident Wladimir Putin wird heute offiziell vom sächsischen Ministerpräsidenten Kurt Biedenkopf in Dresden empfangen. Nach einem Gespräch wollen Putin und Biedenkopf noch am Vormittag die Gemäldegalerie Alte Meister besuchen.

Dort will Putin dann die drei im Zweiten Weltkrieg verlorengegangen Bilder überreichen, die in Russland gefunden wurden. Am Nachmittag will Putin auch die Frauenkirche besuchen. Auch eine Dampferfahrt ist geplant.

Putin verbindet mit Dresden auch seine KGB-Tätigkeit von 1985 bis 1990 als Agent. Am frühen Abend fliegt Putin vom Dresdner Flughafen aus zurück nach Moskau.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ArneG
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Dresden, Besuch
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinte Nationen kritisieren Deutschland wegen Rassismus
FDP-Chef Christian Lindner: Einreiseverbot für türkische Regierungsmitglieder
USA: Eigene Behörde soll sich um Opfer von kriminellen Migranten kümmern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Gummipuppen-Bordell in Barcelona eröffnet
Cottbus: Junger Syrer wegen Mordverdacht festgenommen
"Respekt vor Frauen" ist vielleicht rechtsextremes Gedankengut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?