27.09.01 09:16 Uhr
 252
 

Bypassoperation ohne Vollnarkose durchgeführt

Ein Arzt in Frankfurt hat jetzt eine Operation durchgeführt, bei der der Patient einen Bypass bekommen hat.

Das besondere an dieser Operation war, dass der Patient nur eine örtliche Betäubung zwischen dem ersten und dritten Wirbel der Brust bekommen hat.

Der Frankfurter Arzt hatte sich diese Methode, die vor allem für Menschen geeignet ist, die Vollnarkosen nicht so gut vertragen, bei einem türkischen Kollegen abgeschaut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JOMANIA
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Vollnarkose, Bypassoperation
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?