27.09.01 09:04 Uhr
 305
 

Belgische Post startet Rückruf bei zu früh ausgegebenen Euros

Eine peinliche Panne gab es jetzt in einem Postamt in Brügge. Das Postamt hatte bereits drei Monate zu früh damit begonnen, die ersten Euromünzen in Umlauf zu bringen.

Sie verkauften 27 Mini-Kits im Wert von je 12,40 Euro (rund 25 Mark), obwohl diese ja erst am 15. Dezember freigegeben werden sollten.

Die Verwaltung der Post kündigte eine Untersuchung und die Bestrafung der Verantwortlichen an. Es wurde ebenfalls eine Rückrufaktion gestartet. 13 der 27 Mini-Kits wurden schon ausfindig gemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Post, Rückruf
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?