27.09.01 08:48 Uhr
 683
 

Taliban laden Jesse Jackson ein

Die afghanischen Taliban-Regierung hat den US-Bürgerrechtler Jesse Jackson nach Pakistan eingeladen.

Jesse Jackson selbst gab in einem Interview bekannt, dass er sich zurzeit noch nicht sicher ist, ob er der Einladung folgen wird. Er will die Angelegenheit noch mit George W. Bush und internationalen religiösen Oberhäuptern besprechen.

Sollte er zu den Taliban reisen, will er sich dort für die Entlassung der acht ausländischen Entwicklungshelfern stark machen und über eine Auslieferung Osama Bin Ladens sprechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jackson, Taliban
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Städte verweigern Donald Trump Hilfe bei Ausweisung illegaler Einwanderer
Sahra Wagenknecht nennt Erdogan einen "Terroristen"
Laut Bundestagspräsident plant Erdogan durch Referendum "zweiten Putschversuch"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe
USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?