27.09.01 08:04 Uhr
 737
 

US-Journalist wurde gefeuert weil er Bush Feigheit vorwarf

Der amerikanischer Journalist Dan Guthrie, der beim Daily Courier arbeitete, hatte in seiner Kolumne Präsident George W. Bush, seinen Beratern und Kabinettsmitgliedern vorgehalten, Feiglinge zu sein.

Präsident George W. Bush war als Sichheitsmaßnahme nach den Terroranschlägen nach Nebraska geflogen und nicht sofort nach Washington zurückgekommen. Die folgende Erklärung von Präsident George W. Bush bezeichnete er als lahme Ausrede.

Nach Hunderten von Beschwerden hatte sich die Zeitung entschuldigt. Der Herausgeber der Zeitung gab jedoch bekannt, dass seine Entlassung nichts mit der Sache zu tun hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, George W. Bush, Journalist
Quelle: seite1.web.de


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?