27.09.01 07:39 Uhr
 43
 

"Böser Wolf" treibt sein Unwesen in Mettmann - 13 Schafe gerissen

K.H. Zimmermann, Schäfer aus Mettmann, steht vor dem Ruin seiner Herde. 25 Tiere besitzt er normalerweise.
Jetzt wurden davon 5 davon auf bestialische Weise getötet und weitere 8 sind mit schweren Bisswunden im Stall aufbewahrt.

Den Tieren wurden regelrechte Fleischbrocken aus dem Rücken gerissen, als wenn eine Wolfsherde über die Schafe hergefallen wäre.
Bisherige Spur sind Abdr+cke von großen Tatzen, eventuell von einem Rottweiler.

Durch einen eingetretenden Zaun könnte die 'Bestie' auf die Koppel gelangt sein. Für Hinweise wurde eine Belohnung ausgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tapsie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schaf, Mettmann, Unwesen
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?