27.09.01 07:13 Uhr
 825
 

Zootiere verhüten wie Menschen

Wegen des Platzmangels in deutschen Zoos müssen auch Tiere verhüten. Die Verhütung bei Tieren gestaltet sich jedoch auch nicht anders als bei Menschen.

So bekommen zum Beispiel Flusspferde eine Anti-Baby-Pille, die 15 Zentimeter lang und acht Zentimeter breit ist. Andere Tiere werden hingegen in eingeschlechtlichen Gruppen gehalten oder sterilisiert.


Wie auch bei Menschen treten Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen und Hitzewallungen auf. Bei der Kastration ändert sich zum Beispiel das Verhalten der Tiere. Die Zoo-Betreiber hoffen, bald einen Impfstoff einsetzen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mensch
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Kinder finden es gut, wenn beide Elternteile arbeiten
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?