27.09.01 06:29 Uhr
 179
 

Mutter und Vater verkauften Drogen für den Sohn

Die 60 und 65 Jahre alten Rentner gaben schon vor der Verhaftung des Sohnes öfters Umschläge an Schüler weiter, die bei ihnen klingelten.

Über den Inhalt der Briefchen wussten sie jedoch angeblich erst Bescheid nachdem der Sohn für zweieinhalb Jahre ins Gefängnis musste. Die Eltern übernahmen nach der Verurteilung ihres Sohnes dessen Drogengeschäfte.

Wegen Drogenhandels erhielten jetzt auch die Eltern jeweils 22 Monate Haft auf Bewährung und der Sohn einen Nachschlag von drei Jahren wegen Anstiftung.


WebReporter: swaggy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Vater, Droge, Sohn
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?