26.09.01 22:28 Uhr
 16
 

Erzbischof Milingo wird in die Wüste geschickt

Erzbischof Milingo hatte sich wegen seiner Ehe mit einer Moon-Anhängerin, die allerdings nur kurz währte, heftigen Ärger mit seiner Kirche eingefangen.

Doch nun wird ihn der Vatikan ans Ende der Welt schicken, wo neue Aufgaben auf ihn warten. Genauer gesagt geht es nach Winnipeg, in die Mitte von Kanada. Dort soll er mindestens erst mal für ein Jahr bleiben.

Milingo ist bereits aus Italien abgereist und hält sich zur Zeit im portugiesischen Fatima auf. Er soll sich in diesem Wallfahrtsort auf seinen neuen Job vorbereiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Wüste, Erzbischof
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?