26.09.01 21:02 Uhr
 73
 

Borussia Mönchengladbach kündigt Vertrag mit Sportwelt

Borussia Mönchengladbach hat den Vertrag mit der zur Kinowelt AG gehörenden Sportwelt GmbH gekündigt. Diese sollte sich mit 30 Millionen DM am Bau eines neuen Stadions, das zum Austragungsort für WM-Spiele werden soll, in Mönchengladbach beteiligen.

Der Geschäftsführer der Gladbacher begründete das Handeln damit, dass kein Stillstand entstehen dürfe. Sportwelt habe mehrere Fristen verstreichen lassen.

Diese Kündigung kann aber eine juristische Auseinandersetzung nach sich ziehen. Die Gladbacher haben ein Darlehen über 15 Millionen bei der Sportwelt GmbH aufgenommen, über dessen Rückzahlungstermin man sich nun uneinig ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shortreport
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, Vertrag, Mönchengladbach, Borussia Mönchengladbach
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Mönchengladbach verlängert bis 2019 mit Trainer Andre Schubert
Fußball/CL: Borussia Mönchengladbach mit gelungenem PR-Gag
Fußball: Max Eberl bleibt Borussia Mönchengladbach erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Mönchengladbach verlängert bis 2019 mit Trainer Andre Schubert
Fußball/CL: Borussia Mönchengladbach mit gelungenem PR-Gag
Fußball: Max Eberl bleibt Borussia Mönchengladbach erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?