26.09.01 20:55 Uhr
 494
 

Der Brunnen vor dem WTC hat den Anschlag "überlebt"

Vor dem WTC stand eine große Bronze-Skulptur, die in Kugelform als Brunnen diente. Geschaffen wurde sie von dem 77-jährigen fränkischen Bildhauer Fritz Koenig. Der staunte nicht schlecht, als er erfuhr, dass sein Kunstwerk den Anschlag überstand.

Der Künstler hatte ein besonders persönliches Verhältnis zu seinem 1972 aufgestellten Werk. Wenn er in New York war, besuchte er den Brunnen und sprach mit ihm. Er war ein wenig enttäuscht, dass sein Werk häufig von Touristen unbeachtet blieb.

Dabei sollte es ein Gegengewicht zu den beiden Hochhäusern bilden. Der Brunnen sprudelte 600 Liter Wasser in der Sekunde aus und durch den Aufprall des Wasserstrahls auf eine 25 m große Scheibe wurde die Kugel in Bewegung gesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Brunnen
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?