26.09.01 20:55 Uhr
 494
 

Der Brunnen vor dem WTC hat den Anschlag "überlebt"

Vor dem WTC stand eine große Bronze-Skulptur, die in Kugelform als Brunnen diente. Geschaffen wurde sie von dem 77-jährigen fränkischen Bildhauer Fritz Koenig. Der staunte nicht schlecht, als er erfuhr, dass sein Kunstwerk den Anschlag überstand.

Der Künstler hatte ein besonders persönliches Verhältnis zu seinem 1972 aufgestellten Werk. Wenn er in New York war, besuchte er den Brunnen und sprach mit ihm. Er war ein wenig enttäuscht, dass sein Werk häufig von Touristen unbeachtet blieb.

Dabei sollte es ein Gegengewicht zu den beiden Hochhäusern bilden. Der Brunnen sprudelte 600 Liter Wasser in der Sekunde aus und durch den Aufprall des Wasserstrahls auf eine 25 m große Scheibe wurde die Kugel in Bewegung gesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Brunnen
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Hochwasser-Gaffer behindern Arbeit von Einsatzkräften
Festgenommene deutsche IS-Anhängerinnen arbeiteten wohl für Religionspolizei
Hessen: Ab Herbst soll Computersoftware Straftaten vorhersagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verregneter Sommer sorgt für viele Mücken, dafür gibt es kaum Wespen
Niedersachsen: Hochwasser-Gaffer behindern Arbeit von Einsatzkräften
USA: Dealer dreht Kunden Brokkoli statt Marihuana für 10.000 Dollar an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?